REWE vergrößert sein Angebot an ASC-zertifizierten Produkten

15|07|2014

Mit der Einführung seines Produktes „Goldlocke“ aus ASC-zertifiziertem Tilapia vergrößert REWE seine Auswahl an Meeresfrüchten mit ASC-Kennzeichnung.

  

REWE, eine der größten deutschen Supermarktketten, hat die Goldlocke zusammen mit seinem Frischfisch-Lieferanten Deutsche See entwickelt, um die aus geräuchertem Dornhai hergestellte Schillerlocke zu ersetzen.

Rico Weinert, Category Manager Frischfisch, sagte: „Hier bei REWE sind wir sehr darauf bedacht, unser Geschäft verantwortungsvoll zu führen. Wir haben uns entschieden, den Verkauf der Schillerlocke einzustellen, und diese durch Tilapia aus verantwortungsvoller, ASC-zertifizierter Zucht zu ersetzen. Wir haben uns das Ziel gesetzt, alle unsere Meeresfrüchte aus verantwortungsvollen Quellen zu beziehen, und ASC unterstützt uns dabei. ASC-Tilapia (Goldlocke) ist, neben ASC-Pangasius, die zweite zertifizierte Sorte in unserem Frischfisch-Angebot.“

Esther Luiten, Commercial Marketing Manager von ASC, sagte: „Dieser Schritt zeigt REWEs große Motivation, ein nachhaltiges Meeresfrüchte-Sortiment zu schaffen. Durch ihr Engagement bieten REWE und die zugehörigen Lieferpartner den deutschen Verbrauchern die Möglichkeit, Farmen zu unterstützen, die unter Berücksichtigung von Umweltaspekten und mit sozialer Verantwortung betrieben werden. 

REWEs Goldlocke reiht sich in die ständig wachsende Auswahl an ASC-zertifizierten Meeresfrüchten für den deutschen Markt ein. In Deutschland werden jetzt 160 ASC-zertifizierte Produkte angeboten, ein Anstieg um 12 Prozent in den vergangenen drei Monaten.“

Gesicherte Rückverfolgbarkeit

Der für die Goldlocke verwendete Tilapia stammt von einer Farm in Regal Springs, der ersten, die Ende 2012 das ASC-Zertifikat erhielt. Der zertifizierte Tilapia wird dann von dem niederländischen Unternehmen Seafood Connection vertrieben, einem führenden Lieferanten für Meeresfrüchte aus verantwortungsvollen Quellen auf dem europäischen Markt.

Das ASC-Logo garantiert den Verbrauchern, dass dieses Produkt durch die Lieferkette bis zu der verantwortungsvoll geführten Farm in Regal Springs zurückverfolgt werden kann. Jedes

Unternehmen in der Lieferkette verfügt über die ASC-„Chain of Custody“-Zertifizierung. Hierfür wurden sie unabhängig beurteilt, um sicherzustellen, dass sie die strengen Anforderungen erfüllen, und durch Rückverfolgungs-Systeme gewährleisten können, dass keine Produkte vermischt oder ersetzt werden.

Über Tilapia

Tilapia ist neben Karpfen und Lachs der wichtigste Zuchtfisch. Es gibt 24 ASC-zertifizierte Tilapia-Farmen in Indonesien, Malaysia, Vietnam, Honduras, Costa Rica, Ecuador, Kolumbien, Mexiko und Taiwan. 

Zurück
FAQ   |   Kontakt   |   Links